Gemeinden im Bezirk Gmünd investieren 900.900,00 Euro in Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden

LAbg. Margit Göll und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bei der Präsentation der Förderungen für den Bezirk Gmünd.

LAbg. Göll: NÖ unterstützt durch Schul- und Kindergartenfonds mit 14,7 Mio. Euro.

In der Sitzung des NÖ Schul- und Kindergartenfonds am 23.5.2019 wurden unter dem Vorsitz von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister insgesamt 400 Förderansuchen aus ganz Niederösterreich behandelt. Das Land Niederösterreich unterstützt die Gemeinden in ihrer Funktion als Kindergarten- und Schulerhalter über den Schul- und Kindergartenfonds bei Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden mit insgesamt 14,7 Mio. Euro.

 

„Die Gemeinden im Bezirk Gmünd investieren insgesamt 900.900,00 Euro in Baumaßnahmen an Kindergarten- und Pflichtschulgebäuden. Auf Instandsetzungsarbeiten oder Anschaffungskosten für Einrichtungen und EDV-Anlagen entfallen 496.000,00 Euro. Weiter 404.900,00 Euro entfallen auf Um- und Erweiterungsbauten und auf Neubauten. Durch die Unterstützung des NÖ Schul- und Kindergartenfonds konnte beispielsweise die Um-/Zubauarbeiten am Kindergarten Brunfeldstraße in Heidenreichstein unterstützt werden.“ zeigt sich LAbg. Margit Göll erfreut.

 

„Es ist unser Ziel, gemeinsam mit den Gemeinden Angebote im ganzen Land zu entwickeln, um Familien bestmöglich zu unterstützen. Dazu nehmen das Land Niederösterreich und die Gemeinden gerne Geld in die Hand“, erklärt Familien-Landesrätin Teschl-Hofmeister.