Adventzauber im Bezirk Gmünd mit Wohltätigskeitspunschstand und Kandidatenpräsentation

Volkspartei sammelt für Verein Hospiz Waldviertel

Am 21.12.2017 fand im Saal der VP-Bezirksgeschäftsstelle in der Weitraer Straße in Gmünd der Adventzauber der Volkspartei im Bezirk Gmünd statt. Die Volkspartei Niederösterreich hat sich zum Ziel gesetzt, im Dezember jeden Tag eine Aktion durchzuführen, um für wohltätige Zwecke Spenden zu sammeln. Im Bezirk Gmünd wurden Spenden für den Verein Hospiz Waldviertel gesammelt. Koordinatorin Margarethe Wenny konnte bei der Veranstaltung ebenfalls begrüßt werden.

 

Außerdem wurden die Kandidatinnen und Kandidaten der bevorstehenden Landtagswahl vorgestellt, allen voran Spitzenkandidatin Margit Göll. „Erstmals wurde der Termin zur Landtagswahl am 28. Jänner von allen im Landtag vertretenen Parteien festgelegt – das ist der neue Stil unserer Landeshauptfrau, der das Miteinander im Land ins Zentrum stellt. Auch wir in der Volkspartei im Bezirk Gmünd leben dieses Miteinander und haben deshalb unsere 15 Kandidatinnen und Kandidaten gemeinsam bei einem Wahlkonvent vergangenen Herbst beschlossen. Ein vielfältiges Team, das die Breite unseres Bezirks und unserer Gesellschaft abbildet. Ein engagiertes Team, das sich für unsere Regionen und unsere Anliegen einsetzen wird. Ein überzeugendes Team, in dem sich jede und jeder durch Heimatverbundenheit und Zukunftsglaube auszeichnet. Das gilt natürlich im Besonderen für unsere Spitzenkandidatin: Margit Göll.“, so Bezirksgeschäftsführer Klaus Rosenmayer.

 

Volkspartei im Bezirk das beste Angebot

Im Bezirk Gmünd gibt es aufgrund der Bevölkerungszahl kein Grundmandat. „Die Volkspartei hat im Bezirk Gmünd das beste Angebot für die Bürgerinnen und Bürger. Sie ist in allen Gemeinden und auf allen Ebenen aktiv, um die bestmögliche Vertretung zu bieten. Keine andere Partei kann dies im Bezirk Gmünd von sich behaupten! Deshalb ist es umso wichtiger die Volkspartei und die Spitzenkandidatin Margit Göll mit einer Vorzugsstimme zu unterstützen. Nur so kann diese Vertretung auch in Zukunft im Landtag garantiert werden!“, so Rosenmayer abschließend.

 

Die Übergabe der Spende erfolgt im Jänner 2018.